Anmelden

Damit Sie Ihr Online-Banking weiterhin komfortabel nutzen können, bieten wir Ihnen zwei Sicherungsverfahren an.

Überblick

Aktuelle Sicherungsverfahren

Als neue Sicherungsverfahren bieten wir Ihnen das pushTAN- und chipTAN-Verfahren an.
Diese Verfahren sind weitaus sicherer und komfortabler.

Um Ihr Online-Banking weiterhin nutzen zu können, entscheiden Sie sich bitte vor Abschaltung der smsTAN für eines dieser Verfahren.

pushTAN

pushTAN – Sicherheit per App

Beim pushTAN-Verfahren erhalten Sie die Transaktions­nummer (TAN) per App auf Ihr Smartphone oder Tablet. Die pushTAN bietet durch die passwort­geschützte App größtmögliche Sicherheit.

Vorteile der pushTAN:

  • Komfortabel: Überweisung auch vom Smartphone
  • Sicher: Zusätzlich passwortgeschützt
  • Bequem: Anmeldung per Fingerabdruck möglich
  • Flexibel: Jederzeit nutzbar – auch im Ausland

Mit dem Smartphone können Sie pushTAN empfangen und direkt überweisen.

Wechsel von smsTAN auf pushTAN

Sie können Ihr bestehendes smsTAN-Verfahren am PC oder Smartphone bequem innerhalb weniger Minuten auf pushTAN umstellen. Ihr Online-Banking können Sie anschließend sofort weiter nutzen.

Das benötigen Sie:

  • Smartphone oder Tablet (Android, iOS)
  • Für die Freischaltung: Online-Banking im Browser (Computer oder Tablet) oder Sparkassen-App
  • Ihre Sparkassen­-Card (Debitkarte)
  • Kosten­freie S-pushTAN-App aus dem App Store bzw. Google Play Store

So einfach geht das:

1. Kostenlose S-pushTAN-App downloaden Download S-pushTAN-App
2. Auf pushTAN umstellen Zur Umstellung im Online-Banking

 

chipTAN

Online-Banking mit chipTAN

Sollten Sie kein Smartphone nutzen, empfehlen wir Ihnen das chipTAN-Verfahren. Bei diesem Verfahren erzeugen Sie Ihre TAN per TAN-Generator. Das ermöglicht Ihnen bequemes Online-Banking am Computer, per Smartphone und Finanzsoftware.  

Das benötigen Sie:

  • Ihre Sparkassen­-Card (Debitkarte)
  • Online-Banking im Browser (Computer oder Tablet)
  • chipTAN-Generator

So einfach geht das:

1. Einen chipTAN-Generator kaufen TAN-Generator bestellen
2. Mit vorliegendem Generator auf chipTAN umstellen Zur Umstellung im Online-Banking

 

FAQ

Häufige Fragen und Antworten

Was passiert, wenn ich mein smsTAN-Verfahren nicht umstelle?

Sollten Sie nicht umstellen, ist ab 14.9. kein Zahlungsverkehr (z.B. Überweisungen) mit smsTAN möglich. Sie können dann im Onlinebanking nur noch Ihren Kontostand abfragen. Stellen Sie deshalb bitte sicher, dass Sie rechtzeitig das TAN-Verfahren umstellen.

Bietet das pushTAN-Verfahren einen effektiven Schutz gegen Phishing-Angriffe?

Ja, dadurch, dass die TAN und der Auftrag verknüpft sind und die TAN somit nur für diesen bestimmten Auftrag verwendet werden kann, sind klassische Phishing-Angriffe ausgeschlossen.
Wenn Sie zudem bei der Installation der S-pushTAN-App dem Erhalt von Push-Mitteilungen zugestimmt haben, erhalten Sie bei jedem erfolgreichen pushTAN-Abruf eine sogenannte Push-Mitteilung. Erhalten Sie eine solche Nachricht, ohne dass Sie selbst eine pushTAN abgerufen haben, setzen Sie sich bitte umgehend mit Ihrem Berater in der Sparkasse in Verbindung.

Warum sollte ich vorab die S-pushTAN-App herunterladen?

Mit der Installation der App auf Ihrem Gerät und dem ersten erfolgreichen Start, ist sichergestellt, dass Sie die S-pushTAN-App nutzen können.

Aus Sicherheitsgründen wird der Download der S-pushTAN-App abgelehnt, wenn

  • Ihr Betriebssystem veraltet ist,
  • Ihr Betriebssystem (z.B. Windows) nicht mit der S-pushTAN-App kompatibel ist oder
  • die Sicherheitseinstellungen Ihres Gerätes die Nutzung der App verhindern.

In diesem Fall empfehlen wir den Wechsel auf  das chipTAN-Verfahren.

i